Das Sekretariat ist auch in diesem Schuljahr wieder am Mittwoch und am Freitag von 7 Uhr - 13 Uhr besetzt!

Sie sind hier:   Startseite > Schulgeschichte

Schulgeschichte

1567 In der Nähe der Jakobskirche steht schon ein Schulhaus. Der erste namentlich bekannte Mitwitzer Schulmeister heißt Hanns Röß. Um diese Zeit wird Mitwitz unter den Herren von Rosenau protestantisch. Die Errichtung unserer Schule ist 
Folge des lutherisch-reformantischen Gedankengutes.
Die Mitwitzer Herrschaft - ab 1575 sind es die Herren von Würtzburg - hat einen großen Einfluss auf das gesamte Kirchen- und Schulwesen (Patronatsherrschaft).

1622 Ein neues Schulhaus wird - vermutlich an alter Stelle - gebaut.

1737 Ein neues und größeres Schulhaus wird am alten Platz errichtet.

1783 In Mitwitz wird die Schuldauer von sechs auf sieben Jahre verlängert. Die Schulkinder werden in zwei Klassen eingeteilt. Die Anfänger gaben die Schule wöchentlich dreimal eine Stunde zu besuchen. Die größeren Kinder, die bereits des Lensens kundig sind, sollen ebenfalls dreimal wöchentlich am Unterricht teilnehmen.

1839/40 Das bestehende Schulhaus erhält einen Anbau. Darin wird eine zweite Schulstelle eingerichtet. An der Mitwitzer Schule unterrichten nun zwei Lehrer.

1856(o. 1869) Eine dritte Schulstelle wird errichtet. Seit dieser Zeit gibt es immer mindestens drei Lehrer und drei Klassen an der Mitwitzer Schule.

1875/76 Für das zu klein gewordene Schulhaus wird ein neuer Bau an alter Stelle gesetzt und am 3. November 1876 eingeweiht ("Alte Schule").

1900 Die derzeitigen Lehrer sind Hans Dienstbier, Lehrer der oberen Schule (Jahrgänge 5 bis 7), Hans Hager, Lehrer der mittleren Schule (Jahrgänge 3 und 4), und Christian Ruck, Lehrer der unteren Schule (Jahrgänge 1 und 2).

1912 Die Schulen in Neundorf und Kaltenbrunn werden eingeweiht.

um 1930 In Mitwitz gibt es bereits einen 8. Schülerjahrgang. Es werden zur Zeit 200 Schüler von drei Lehrkräften unterrichtet.

1938 Mit dem Bau der neuen Schule wird begonnen. Während des Zweiten Weltkrieges wird der Bau eingestellt, die Wiederaufnahme erfolgt 1948.

1950 Die alte Schule am Jakobsberg hat ausgedient, die neue Schule (Schulstraße 6) wird am 23. Juli eingeweiht.

1964 Am 12. Juli wird die gemeindliche Schulturnhalle an der Schloßallee eingeweiht.

1964/65 Der Schulverband Mitwitz mit den Gemeinden Mitwitz, Neundorf, Schwärzdorf, Kaltenbrunn und Burgstall wird gegründet. Im Schuljahr 64/65 beträgt die Gesamtzahl der Schüler bei acht Klassen 275.

1969/70 Der Schulverband Mitwitz wird erweitert und erhält seine im wesentlichen heute noch gültige Struktur. Die Gesamtschülerzahl am Schuljahresbeginn beträgt 516. Es wird in 13 Klassen in den Schulhäusern in Mitwitz, Neundorf, Leutendorf, Steinach und Hassenberg unterrichtet.

1975 Am 13. Januar beginnt der Unterricht in der neuen Verbandschule (sog. Hauptschule in der Thüringer Straße 14). Eine moderne Schule mit Turnhalle und Allwetterplatz ist entstanden. Die offizielle Einweihung erfolgt am 26. September. Schulleiter ist derzeitig Siegfried Kramer. Das bisherige Schulhaus wird als "Grundschule" meist für die Jahrgänge 3 und 4 benutzt, das Neundorfer Schulhaus für die Kleinen.

1986 Günter Heidenbluth wird neuer Rektor der Volksschule.

1988 Am 23. September erfolgt die Einweihung des neuen 
Schulsportgeländes.

1998 Am ersten Tag nach den Pfingstferien findet für alle Klassen der Volksschule Mitwitz der Unterricht im Hauptschulgelände mit neuem Erweiterungsbau statt. Damit ist die Mitwitzer Schule einhäusig. Am 17. Juli 1998 erfolgt die offizielle Einweihung des Erweiterungsbaus.

1999/2000 An der Mitwitzer Volksschule werden zur Zeit 385 Schüler in 17 Klassen unterrichtet.

2004 Mit Ende des Schuljahres 2003/04 geht Rektor Günter Heidenbluth in den verdienten Ruhestand. Konrektor Friedrich Bürger wird ab 1. September 2004 Schulleiter.

2007/2008 Die Volksschule Mitwitz ist seit Schuljahresbeginn eine reine Grundschule. Verbleibende Hauptschüler besuchen die Volksschule Sonnefeld.

2009/2010 Grundschule ist BEOS-Schule

2010/2011 Die Grundschule wird energetisch saniert (Hauptgebäude und Verwaltung)

2013/2014 Hans-Gerhard Neuberg, bisher kommmisarisch Schulleiter an der GS Gehülz-Ziegelerden, übernimmt ab 01.08.2013 die Schulleitung in Mitwitz, da Herr Bürger den Ruhestand beantragt hatte.

2014/2015 Die Schule ist eine von fünf bayerischen Schulen, die für das Erasmus-Projekt C.A.S.T.L.E., bei dem in ausgewählten Klassen ab der 1. Jahrgangsstufe "Schach" als zusätzliches Unterrichtsfach auf dem Stundenplan steht, zusammen mit spanischen und italienischen Schulen ausgewählt wurde.

2016/2017 Das Projekt Bläserklasse wird mit zunächst 9 Schülern gestartet.

2017/2018 Die Schule erhält das Schulprofil "Inklusion"

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Für Entschuldigungen von Schülern steht Ihnen ab sofort ein Anrufbeantworter zur Verfügung: (09266) 9758


Termine

Am Donnerstag, 05.10.17, besucht der Kinderbuch-Autor Josef Koller die Schule. Er wird für die Klassen 1/2 sowie 3/4 aus seinen Büchern vorlesen.

Am Freitag, 06.10.17, erhalten wir eine Spende der "Freien Wähler Mitwitz" aus dem Erlös des Wasserschloss-Laufes.

Am Dienstag, 10.10.17, wird der Klasseneltern-Abend mit Vorstellung der neuen Lehrkräfte und der Wahl der Klassenelternsprecher abgehalten.

Neue Lehrkräfte

Nachdem uns Frau Schweighöfer verlassen muss, erhalten wir mit Frau Jane Wächter sowie Herrn Daniel Förtsch, 2 neue Lehrkräfte, die beide Verbindung nach Mitwitz haben. Für Herrn Pfarrer Henke wird Herr Rautenstrauch 5 Stunden evangelischen RU erteilen.

 Lehrer »

 

 

 

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login