Das Sekretariat ist auch in diesem Schuljahr wieder am Mittwoch und am Freitag von 7 Uhr - 13 Uhr besetzt!

Sie sind hier:   Startseite > Aktuelles

Aktuelles

Kinder laufen für Kinder - und wie...

Am letzten Schultag vor den Pfingstferien fand der traditionelle Sponsorenlauf unserer Schule statt. In diesem Jahr entschied sich die Schulfamilie der Grundschule Mitwitz dafür, im Rahmen des "Kinder laufen für Kinder"-Programms für den Dachverband Clowns in Medizin und Pflege in Deutschland e.V. zu spenden. Im Rahmen dieser Aktion hatten die Kinder zudem die Möglichkeit die Lauf-Abzeichen des BLV (Bayerischer Leichtathletik Verband) zu asbolvieren (15 oder 30 Minuten durchgehend joggen).  

20180518_093632.jpg

Mit viel Eifer und Elan traten ab 8.00 Uhr die Klassen 1-4 mit 128 Schülern zum Lauf an. Mit beachtlichen Leistungen liefen die Grundschüler insgesamt 447,22 km und erkämpften sich so einen Spitzenwert von 1455,92 €. Doch nicht nur die Kinder der GS Mitwitz zeigten ihre Kondition, sondern auch die Kindergartenkinder aus Mitwitz und Schneckenlohe liefen 91,91 km. Die Schulfamilie Mitwitz dankt allen Kindergartenkindern, Schülern und Eltern für das gezeigte Engagement und die Spendenbereitschaft. 



Die beiden 1. Klassen waren auf Wiesentour

Am Dienstag, den 15.5.2018 gingen die Kinder der 1a und 1b  mit ihren Lehrerinnen und Susanne Meier von der Stadtoase Kronach in der Mitwitzer Flur auf Wiesentour. Auf anschauliche und spielerische Weise lernten die Kinder verschiedene Blüten- und Blätterformen kennen, bastelten und malten mit Blättern und Blüten statt mit Stiften. Viel Spaß machte auch das Bienenspiel, bei dem die Kindern ausschwärmen und Blumen mit einer bestimmten Farbe suchen mussten. Höhepunkt waren schließlich die Wiesenpfannkuchen, die Susanne auf ihrem Gaskocher mitten auf der Wiese zubereitete. Alle waren sich einig: Das war ein schöner und erlebnisreicher Schultag!

                                                                                Petra Thiele


Skipping Hearts:

Wenn Kinderherzen höher schlagen

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a nahmen mit großer Begeisterung und hüpfenden Herzen am Seilspring-Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung teil.

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

Unter der äußerst humorvollen und motivierenden Anleitung der Workshop-Leiterin Astrid Hess durften sich die Kinder der Klasse 4a zunächst an verschiedensten Sprung- und Schwungvariationen mit dem Sprungseil versuchen. Die Viertklässler hüpften von Station zu Station und mit jedem Seildurchschlag wuchs die Begeisterung, aber auch die Anstrengung. Als besonders herausfordernd erwies sich der Double Under. Ziel dieser Sprungübung war es, mit einem Sprung zwei Seildurchschläge zu schaffen.

Vor der wohlverdienten Pause standen noch die Partnersprünge auf dem Programm. Zu zweit sprangen die Kinder mit einem extra langen Seil, dem Long Rope. Es war gar nicht so einfach, den Rhythmus des Partners aufzunehmen und die Aufgaben gemeinsam zu bewältigen, aber umso spaßiger.

Danach konnte die Klasse erst einmal durchatmen. Nach einer Viertelstunde trafen sich die Viertklässler wieder in der Sporthalle. Astrid Hess übte nun mit den Kindern eine kleine Choreographie ein, die im Anschluss der ganzen Schule vorgeführt werden sollte.

Die Aufführung war ein voller Erfolg. Beeindruckend souverän präsentierten die Schülerinnen und Schüler die erlernten Sprünge und Schwünge.

Die Herzen der Kinder schlugen merklich höher, als die Zuschauer begeistert applaudierten. Der Funken war nun endgültig auf die ganze Schulfamilie übergesprungen. Jeder durfte sich jetzt ein Seil schnappen und nach Herzenslust springen. Von der Begeisterung der Kinder ließen sich auch die Lehrerinnen und Lehrer anstecken.

So ging ein gelungener Workshop zu Ende. Das Projekt „Skipping Hearts“ und Astrid Hess schafften es bei den Kindern und Lehrern der Grundschule Mitwitz, die Begeisterung an der Bewegung zu wecken und ihre Herzen höher schlagen zu lassen.

Daniel Förtsch     

Skipping HeartsSkipping Hearts

Skipping Hearts

Skipping Hearts

 

Ausflug nach Tambach

Am Mittwoch, den 21.03.2018, machte die Klasse 3a einen Ausflug in den Wildpark Schloss Tambach. Bei diesem Unterrichtsgang erweiterten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen über die Tiere des Waldes. Die Schüler Hannes Bauer und Lena Nentwich hielten den Besuch in interessanten Berichten fest.

 Unser Ausflug nach Tambach

Heute sind wir mit dem Bus nach Tambach gefahren. Fast alle Kinder aus unserer Klasse und unser Lehrer Herr Sünkel waren dabei.

In Tambach gibt es einen Wildpark. Dort haben wir viele Tiere gesehen, z.B. Vierhornschafe, Wildschweine, Luchse, Wölfe, Rehe, Wisente, Adler und andere Vögel, Mufflons und Ziegen. Es gab auch Fischotter und Waschbären, aber die hat nur Herr Sünkel gesehen. Ich fand die Vierhornschafe cool, sie haben zwei Hörner nach oben gerichtet und die anderen zwei Hörner zeigen nach unten. Manche Tiere hatten Junge, z.B. die Rehe. Ihre Babys heißen Kitze. Am besten hat mir die Wildschweinfamilie gefallen. Mama und Papa Wildschwein heißen Bache und Keiler. Sie hatten ein großes Kind und vier kleine Frischlinge. Zum Schluss haben wir die Baby-Ziegen und ihre Eltern gefüttert. Das Futter für die Tiere habe ich in Tambach gekauft, weil man nur dieses Futter an die Tiere verfüttern soll, um sie vor Krankheiten zu schützen.

Bevor wir nach Hause fuhren, durften wir noch einmal auf den Spielplatz gehen und die meisten von uns haben sich ein Andenken gekauft. Ich habe mir an einem Automat eine Medaille gepresst, auf der ein Elch abgebildet ist. Ich fand unseren Ausflug nach Tambach sehr schön!

Hannes Bauer

 Ausflug nach Tambach

Nachdem wir am 21.03.2018 länger auf den Bus warten mussten, ging es ca. um 07:40 Uhr los in Richtung Tambach. Die Klasse 3a machte gemeinsam mit Herrn Sünkel einen Ausflug in den Wildpark. Schade, dass Fabian und Szymon nicht dabei sein konnten.

In Tambach angekommen, war die Kasse nicht besetzt. Unseren Eintritt mussten wir dann am Schluss bezahlen. Wir haben viele Tiere gesehen. Die Meerschweinchen durften leider noch nicht nach draußen, da es noch zu kalt war. Die Ziegen und die Rehe ließen sich sogar streicheln. Wobei die Ziegen auch sehr gierig auf unser Futter waren. Wir mussten einige Zeit einen Berg hinauflaufen und kamen dann auf eine wunderschöne Lichtung. Dort sahen wir eine Herde Rehe. Aber leider nicht lange, da sie sich gleich hinter Bäumen versteckten. Erst eines, dann alle…

Wir beobachteten auch Bisons, Schafe, Steinböcke und Yaks. Yaks sind Rinder aus Zentralasien mit langem Fell, die auch Grunzochsen genannt werden.
Ich war ein bisschen enttäuscht, dass wir keine Fischotter und Dachse sahen. Dafür erblickten wir viele Greifvögel, wobei mir die Haltung an den kurzen Ketten nicht gefiel. Wir liefen lange, bis wir wieder zum Eingang kamen. Dabei sahen wir auch Wölfe und Luchse. Faszinierend fand ich die Wildschweine. Vor allem die kleinen Frischlinge waren sehr süß.

Am Schluss konnten wir uns Souvenirs, Getränke und Eis kaufen. Abschließend hatten wir viel Spaß auf dem Spielplatz. Nach einem wunderschönen, interessanten und lehrreichen Vormittag fuhren wir gemeinsam mit dem Bus wieder zur Schule.

Lena Nentwich

Bei den Vierhorn-Schafen Am Wild-Gehege

Spenden für die Grundschule

Eine großzügige Spende in Höhe von 5.000 EUR überreichte Gert Mäußbacher der Grundschule Mitwitz anlässlich der Bürger-Versammlung der Gemeinde. Diese soll zum weiteren Ausbau der Digitalisierung der Klassenzimmer verwendet werden. Angeschafft wird ein weiteres Whiteboard - diesmal für die 4. Klasse!                                                  --> Bericht

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk wurde beim Auftritt des Chores bei der Adventfeier der Schule am Montag, 11.12.17, eingeweiht. Dank einer größeren Spende des Theatervereins Mitwitz sowie zwei Spenden der evangelischen Kirchengemeinde, die sich damit für die Mitwirkung des Kinderchores beim Weihnachtsmarkt sowie beim Luther-Musical bedankte, konnte ein transportables Stage-Piano angeschafft werden.
                                                                     Hans-Gerhard Neuberg


Wir lernen Zahlen bis 1000 kennen

"Frau Wächter, wann rechnen wir bis Tausend?" - Jetzt! Endlich!

Die Kinder der Klasse 3b) haben 1000 Puzzleteile gezählt, indem sie Zehnerhäufchen gelegt und diese zu Hundertern gebündelt haben. Schnell konnten sie die Hunderter bis Tausend zählen. 

Jane Wächter

 


Autorenlesung von Josef Koller begeisterte

 Am Donnerstag, den 5. Oktober 2017 besuchte der Kinderbuchautor Josef Koller die Grund-schule Mitwitz. Zunächst kamen die Kinder der 1. und 2. Klassen in den Genuss seiner Buchvorstellung. Gespannt und gebannt folgten sie der Erzählung des Autors, der anschaulich und wortgewandt in sein Buch von  „Joko und die kleine Feeeinführte, um dann einige lustige und spannende Textstellen von ihren Abenteuern im Zauberwald vorzulesen. Dass Josef Koller nicht nur mit Wörtern jonglieren kann, bewies er, als er passend zur Geschichte drei Bälle gekonnt in die Luft warf und wieder auffing. Als Lohn für seine unterhaltsame Buchlesung erhielt er deshalb von den anwesenden Kindern und ihren Lehrerinnen einen begeisterten Applaus. Zum Lesen verlocken will auch die Stiftung Lesen. Deshalb bekamen anschließend alle Erstklässler von Rektor H. Neuberg ein von ihr gestiftetes Lesestart-Täschchen mit einem Buch überreicht. Vielen Dank auch dafür!

 Petra Thiele

 

Auch für etwas ältere Schüler schrieb Josef Koller bereits Geschichten und stellte den Schülern der 3. und 4. Klasse deshalb „Die Spezialisten“ vor. Diese sind fünf Kinder, die alle etwas anderes besonders gut können. Während ein Junge besonders stark ist, kann ein Mädchen ganz schnell rennen und wieder ein anderes Kind weiß einfach alles. So ergänzen sich die fünf und bestehen ein ums andere Abenteuer. Der Autor stellte dabei wortgewandt ihr Abenteuer mit den Piraten um den gestohlenen goldenen Super-Roboter vor. Schnell zog er die Kinder, die mit zum Teil mit offenem Mund seinen Ausführungen lauschten, in seinen Bann.

Es zeigte sich dabei wieder, dass auch noch die größeren Kinder sich gerne ein Buch vorlesen lassen und dabei alles um sich herum vergessen.

 Hans-Gerhard Neuberg

Schüler und Lehrer freuen sich über Spende

Für die Anschaffung eines Whiteboards bzw. der notwendigen Ausstattung hierfür erhielt die GS Mitwitz eine Spende über 750 EUR von der FWG Mitwitz.

                                                                     weiter zum Bericht


Gemeinsam lernen in Mitwitz

Der Grundschule Mitwitz wurde das Schulprofil Inklusion verliehen. In München erhielt Rektor Hans-Gerhard Neuberg die entsprechende Urkunde. 
                                                                     weiter zum Bericht


Tipps für den Schulanfang

Die meisten Kinder freuen sich auf die neue Grundschule und können den ersten Schultag kaum erwarten. Raus aus dem Kindergarten, rauf auf die Schulbank.

Doch die Umstellung bringt auch neue Gefahren mit sich, wissen die Sicher-Stark-Experten zu berichten.

Hier 7 Sicherheitstipps, wie Eltern ihre Kindergartenkinder auf den ersten Schultag richtig vorbereiten können.  

 

weiter zu:

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »

Bitte für Entschuldigungen von Schülern den Anrufbeantworter-09266 9758 nutzen!

Für den geplanten Schülerhort in Mitwitz sind inzwischen alle Plätze ausgebucht. Bei dringendem Bedarf bitte bei der Schule melden.

Schulfest der GS Mitwitz war großartiger Erfolg

Bei bestem Sommerwetter fand am Samstag, 30.06.18, das Schulfest der GS Mitwitz auf dem Schulgelände statt. Der Besuch dieser tollen Veranstaltung war überwältigend! Ein ausführlicher Bericht wird folgen.

Gründung eines Fördervereins

Am Dienstag, 12.06.2018, wurde der Förderverein der Grundschule Mitwitz gegründet. Zum Vorsitzenden wurde Jens Blinzler, zur Stellvertreterin Hertha Wächter und zum Kassier Benjamin Fast gewählt.

Die aktuelle Satzung finden Sie über den nachstehenden Link ebenso wie eine Beitritts-Erklärung in den Verein. Als Jahresbeitrag wurde ein Betrag von 12 EUR festgelegt.

 Download-Link der Satzung
Beitritts-Erklärung 

 

 

 

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login